Donnerstag, 31. Dezember 2009

Einen guten Rutsch...

...und alles Liebe und Gute wünsche ich meinen Lesern und dass wir in 2010 wieder viele Strickanregungen austauschen können!

Dienstag, 29. Dezember 2009

Ein Versprechen - blauer Schal

Gestern abend waren wir bei lieben Bekannten eingeladen. Die Mutter der Bekannten wollte für ihre Enkelin einen Schal stricken. Leider ist das nun aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr möglich und so habe ich die himmelblaue Wolle geerbt. Einé Wolle, die ich niemals gekauft hätte, sie fühlt sich sehr stumpf und chemisch an, aber was tut man nicht alles für liebe Menschen ....

Pulswärmer sind fertig



Und so sehen die Pulswärmer fertig aus, das ging recht schnell...

Sonntag, 27. Dezember 2009

Pulswärmer



Nachdem der Schal und die Mütze nun schon ein Jahr fertig sind, habe ich es endlich geschafft, die Pulswärmer in Angriff zu nehmen. Ich stricke einfach nur 2 M re, 2 M li über 60 Reihen hoch. Ich mag diese Pulswärmer oder auch Marktfrauenhandschuhe lieber als normale Handschuhe. Nun habe ich dann bald das Set komplett!

Donnerstag, 24. Dezember 2009

Die Weihnachtsmaus

Die Weihnachtsmaus
von James Krüss
Die Weihnachtsmaus ist sonderbar (sogar für die Gelehrten),
Denn einmal nur im ganzen Jahrentdeckt man ihre Fährten.
Mit Fallen und mit Rattengift kann man die Maus nicht fangen.
Sie ist, was diesen Punkt betrifft, noch nie ins Garn gegangen.
Das ganze Jahr macht diese Maus den Menschen keine Plage.
Doch plötzlich aus dem Loch herauskriecht sie am Weihnachtstage.
Zum Beispiel war vom Festgebäck, das Mutter gut verborgen,mit einem mal das Beste weg am ersten Weihnachtsmorgen.
Da sagte jeder rundheraus: Ich hab´ es nicht genommen! Es war bestimmt die Weihnachtsmaus, die über Nacht gekommen.
Ein andres Mal verschwand sogar das Marzipan von Peter;Was seltsam und erstaunlich war.
Denn niemand fand es später.
Der Christian rief rundheraus: ich hab es nicht genommen!
Es war bestimmt die Weihnachtsmaus, die über Nacht gekommen!
Ein drittes Mal verschwand vom Baum, an dem die Kugeln hingen,ein Weihnachtsmann aus Eierschaum nebst andren leck`ren Dingen.
Die Nelly sagte rundheraus: Ich habe nichts genommen!
Es war bestimmt die Weihnachtsmaus, die über Nacht gekommen!
Und Ernst und Hans und der Papa,die riefen: welche Plage!
Die böse Maus ist wieder daund just am Feiertage!
Nur Mutter sprach kein Klagewort.Sie sagte unumwunden:
Sind erst die Süßigkeiten fort,ist auch die Maus verschwunden!
Und wirklich wahr: Die Maus blieb weg, sobald der Baum geleert war,sobald das letzte Festgebäckgegessen und verzehrt war.
Sagt jemand nun, bei ihm zu Haus,- bei Fränzchen oder Lieschen - da gäb es keine Weihnachtsmaus, dann zweifle ich ein bißchen!
Doch sag ich nichts, was jemand kränkt!
Das könnte euch so passen!
Was man von Weihnachtsmäusen denkt,bleibt jedem überlassen.
Mit meiner liebsten Weihnachtsgeschichte wünsche ich meinen Lesern ein frohes Weihnachtsfest!


Sonntag, 20. Dezember 2009

Reste verstrickt....

....habe ich in den letzten Tagen. Dabei sind Kindersocken für das Geburtshaus und Lesezeichen entstanden.

4.Advent

Ich wünsche allen strickwütigen Lesern einen schönen 4.Advent

Samstag, 19. Dezember 2009

Regenbogentuch

Hier mal ein Bild des aktuellen Stands des Dreiecktuches. Die Reihen werden länger und länger, aber bald habe ich die ersten 100 gr geschafft

Freitag, 18. Dezember 2009

Strickzeug mal anders


Wenn man viel strickt, wird man natürlich aufmerksam bei allem, was mit diesem Hobby zu tun hat. Dieses tolle Strickzeug aus Fimo, das als Anstecknadel tragbar ist, fand ich bei DaWanda.

Donnerstag, 17. Dezember 2009

Socken rund ums Jahr.....


heißt das neue Buch von Stephanie van der Linden. Aufmerksam geworden auf diese Neuerscheinung bin ich auf Melittas Blog. Anfang der Woche hatte ich das Buch dann daheim und ich bin froh, das ich mal wieder ein Sockenbuch gekauft habe. Nach langer Zeit überzeugt mich mal wieder ein Strickbuch. Hier gibt es wirklich tolle Muster zu sehen. Die Erklärungen sind gut verständlich und die Aufmachung des Buches gefällt mir auch. Ich habe mir schon die ersten Modelle ausgeguckt und werde am Wochenende anfangen, erste Socken nachzuarbeiten.

Sonntag, 13. Dezember 2009

Socke im Bremer Muster

Hier nun ein Bild von meiner fertig gestellten Socke im Bremer Muster. Das Muster habe ich im Netz gefunden, die Wolle ist von Opal Hundertwasser. Erst hatte ich das Muster auch auf dem Spann, fand aber, dass es an meinem Fuß nicht richtig saß.

3.Advent


Ein kleines Engelchen in der Luft
versprüht zur Weihnacht einen lieblichen Duft.
Dieser Duft der bringt viel Liebe,
Glück und Freude für die ganze Familie.
Wir hoffen nur, dieses Engelchen schafft
auch Euer Haus in dieser Nacht.
Allen Lesern einen schönen 3.Advent

Samstag, 12. Dezember 2009

Ein "Danke schön" für gespendete Babysocken...


... erreichte mich heute morgen! Ich stand am Fenster und wunderte mich über einen Transporter, der vor unserer Garage hielt. Dann schellt es, ich geh an die Sprechanlage. "Blumen" erschallt es daraus. "Wie? Blumen?" war meine Anwort. Etwas irritiert und verdutzt öffnete ich die Tür. Es kam tatsächlich dieser tolle Blumenstrauß. Meine Augen waren groß, die Verwirrung auch. Wer schickt mir denn Blumen? Mein Mann meinte: "hast Du einen Verehrer, von dem ich nichts weiß?" Hi hi, nein! Das Team des Geburtshaus Essen, dem ich in unregelmäßigen Abständen Babysocken zukommen lasse, die ich aus Wollresten stricke, bedankte sich bei mir mit diesem schönen Strauß. Eine nette Idee, vielen vielen Dank!

Freitag, 11. Dezember 2009

Nikolausmützen für den Frühstückstisch



Diese Eierwärmer sind im letzten Jahr als Geschenk entstanden. Sie schmücken um diese Jahreszeit den Frühstückstisch. Gestrickt habe ich sie aus Wollresten wie folgt:

mit einem Nadelspiel der Stärke 4 habe ich 32 Maschen (also 8 auf jede Nadel) in weiß aufgeschlagen und 2 cm in 2 re 2 li für den Bund gestrickt, dann auf rot wechseln und glatt rechts 6 cm stricken. Nun beginnt die Abnahme: in jeder 2.Reihe am Nadelanfang und am Nadelende 2 Maschen zusammenstricken, bis nur noch 2 Maschen da sind. Diese abketten und vernähen. Zum Schluss noch einen Pompon fertigen und als Bommel anbringen.

In anderen Farben ist so ein Eierwärmer auch ganzjährig zu gebrauchen.

Sonntag, 6. Dezember 2009

Zackenschal Zauberball

Hier ein Foto meines Zackenschals. Ich habe folgendes Muster gestrickt:
Maschenzahl teilbar durch 15 plus 2 Randmaschen,
Hinreihe:
1 Randmasche * 1 M rechts, 1 Umschlag, 5 Maschen rechts, 1 M abheben, 2 M zusammenstricken, die abgehobene Masche über die zusammengestrickten ziehen, 5 M rechts, 1 Umschlag, 1 Masche re* , von * bis * x-Mal wiederholen, 1 Randmasche.
Rückreihe links.
Ich habe den Rapport 4 x wiederholt.
Gestrickt habe ich mit Zauberball "gebrannte Mandeln", der Schal ist ca 170cm lang und ich habe 100 gr verbraucht.

Samstag, 5. Dezember 2009

Yogasocken II




Für eine liebe Freundin zum Geburtstag habe ich Yogasocken gestrickt, die Wolle ist Fortissima Mexiko Color Paprika, tolle Farben und schön weich, das Muster ist einfach nur 2 Maschen rechts, 2 Maschen links. Ich hoffe, sie gefallen.....

Freitag, 4. Dezember 2009

Neuzugang in meiner Bibliothek

Auf einem Streifzug durch eine Buchhandlung fiel mir dieses Buch in die Hände. Es beinhaltet gute Erklärungen zu verschiedensten Stricktechniken und, was ich persönlich sehr mag, eine DVD. Das mag ich sehr, weil nicht immer hat man einen hilfreichen Geist da, der einem "mal eben" etwas zeigen kann. Gerade beim Stricken finde ich es aber einfacher, durch schauen zu lernen.