Samstag, 30. Januar 2010

Zwischendurch fertig

geworden sind diese Minis. Die Söckchen wandern in die Kiste für das Geburtshaus, die Lesezeichen in eine extra Kiste, zum Verschenken.



Freitag, 29. Januar 2010

Pullunder

Nachdem ich nun lange Zeit überwiegend Socken und Schals gestrickt habe, war mir mal wieder nach etwas Größerem. Ein Pullunder soll es werden. Eine Anleitung habe ich bei Junghans gefunden, Modell 152/7 heißt sie. Ich stricke mit dunkelbrauner Wolle und Nadeln Stärke 5. Begonnen habe ich mit dem Rückenteil, da es nur in 2 rechts, 2 links gestrickt wird und ich gern das "langweilige" zuerst weg habe

Samstag, 23. Januar 2010

Dreicktuch Goldener Oktober


Hier die versprochenen Bilder vom nächsten Tuch. Als Muster stricke ich:
3 Maschen rechts, 3 Maschen links über 3 Reihen, dann 1 Reihe links, eine Reihe rechts, eine Reihe links, dann über 3 Reihen 3 Maschen links, 3 Maschen rechts. Ist eigentlich ein Sockenmuster, aber es lässt das Tuch schön rustikal wirken. Gefällt mir total gut und passt zu der Wolle.

Freitag, 22. Januar 2010

Strickjacke fürs Schlummerle

Aus einem Rest weißer Babywolle habe ich vor einiger Zeit eine Strickjacke für meine erste Puppe gefertigt, hier die Jacke von vorn....
von hinten mit Puppe


und auch ohne Puppe von beiden Seiten. Eine Anleitung hatte ich dafür nicht, habe ich einfach nach Maß gearbeitet






Donnerstag, 21. Januar 2010

Dreiecksocken sind fertig

Hier ein Bild davon, sie werden bald verschenkt.

Sonntag, 17. Januar 2010

Goldener Oktober von Tausendschön

Kaum ist das eine Tuch fertig, habe ich das nächste begonnen. Verstricken werde ich die Wolle Goldener Oktober von Tausendschön. Oben als Strang, unten gewickelt...

und hier die ersten Reihen angestrickt. Ich musste doch unbedingt sehen, wie die Wolle verstrickt aussieht. Vom Muster sieht man noch nicht viel. Ich stricke noch etwas weiter und dann kommt ein Bild mit Beschreibung des Musters.




Regenbogentuch ist fertig

Oben sieht man es vor dem Waschen und Spannen, unten danach. Mir gefällt es sehr gut und die Farben passen toll in meinen Schrank.



Samstag, 16. Januar 2010

Handarbeitsgerät, auch schon älter

Eine Strickliesel, einen Knüpfhaken, eine Häkelnadel (zum Taschentücher umhäkeln, ganz fein) und einen Stopfpilz habe ich gefunden. Die Liesel und der Stopfpilz sind noch regelmäßig in Betrieb.

Sockenpaket für das Geburtshaus

Nach einer Pause im Dezember, in dem ich ja Weihnachtsgeschenke gestrickt habe, geht nun die Lieferung weiter. Morgen gehen diese verpackten Söckchen ans Geburtshaus. Viel Spaß damit!

Mittwoch, 13. Januar 2010

Misslungen, aber nicht missglückt

Vor einiger Zeit habe ich mich mit dem Filzen beschäftigt. Der Versuch, ein paar gemütliche Hauspuschen herzustellen, ist gründlich daneben gegangen. Nun hatte ich noch einiges an Filzwolle. Da fand ich bei der Gartendrossel die Anleitung für gefilzte Wollkugeln. Naja, so ganz geklappt hat es nicht, der Luftballon hat sich während der Wäsche seinen Weg gesucht.trotzdem kann man das Ding gut nutzen, als Dekokörbchen
oder Geschenkverpackung oder Vasenummantelung. Ich werde aber noch einen weiteren Versuch starten, vielleicht klappt der ja dann besser!





Dienstag, 12. Januar 2010

Minisocke als Schlüsselanhänger

Diese Socke ist gestrickt wie eine "große". Ich habe insgesamt 20 Maschen aufgeschlagen, eine Käppchenferse gearbeitet, die Spitze gearbeitet, nur halt alles viel kleiner.

Montag, 11. Januar 2010

kleiner Strickbeutel

Strickanleitung Minibeutel

gestrickt wird mit einem Nadelspiel mit nur 4 Nadeln,
gewünschte Maschenzahl auf 3 Nadeln verteilen und zu einer Runde schließen. Begonnen wird die Strickarbeit an der Beutelöffnung. Die ersten Reihen stricke ich je 1 R re, 1 R li, dann folgt eine Reihe 1 Umschlag, 2 M rechts zusammenstricken, das ist die Reihe, wo nachher die Kordel durchgezogen wird. Nun stricke ich bis zur gewünschten Länge, hier ist der Fantasie keine Grenze gesetzt. Die Abnahme erfolgt, in dem ich immer am Ende einer Nadel 2 Maschen in jeder Reihe zusammenstricke, bis nichts mehr da ist zum Stricken ;o)
Fäden vernähen, Kordel drehen oder Satinband durchfädeln, fertig! Nett für Geschenke oder Kleingeld oder oder oder....

Einen größeren Beutel findet ihr
hier.

Sonntag, 10. Januar 2010

Fortschritte beim Regenbogentuch

Jettz wird es langsam aber sicher fertig, die Reihen sind gefühlte Stunden lang, aber die Mühe lohnt sich und sobald das Tuch fertig ist, beginne ich sicher bald ein weiteres, die Wolle wartet schon.

Samstag, 9. Januar 2010

Dreiecksocken, aktueller Stand



Hier aktuelle Bilder meiner Verschenksocken. Das Muster strickt sich recht angenehm, daher komme ich gut voran. Aber da ich ja, wie immer,mehreres gleichzeitig stricke, ist eben noch nichts fertig geworden.

Freitag, 8. Januar 2010

gestrickte Rosenblüten




Vor einiger Zeit habe ich zum Verzieren einer Tasche für eine Bekannte diese Rosen gestrickt. Die Anleitung hatte ich in einer englischen Zeitschrift gefunden und eine Bekannte hat beim übersetzen geholfen. Hier mal die Art, wie ich sie gestrickt habe:


6 Maschen aufschlagen, 1. Reihe links stricken, 2. R jede Masche rechts 2x stricken (also aus jeder Masche zwei machen, 3. Reihe links stricken, 4. Reihe wieder aus jeder Masche zwei machen. Das macht man so lange bis man 48 Maschen hat, dann noch einma links zurück und dann abketten. Sollten insgesamt 8 Reihen sein. Die Blüte rollt sich dann fast von allein

Dienstag, 5. Januar 2010

Nostalgisches


Gestern habe ich für Hausfrau aus Leidenschaft einige Rezeptheftchen aus den 50er und 60er Jahren zur Post gebracht. So etwas würde mich auch für mein Hobby Stricken interessieren. Eigentlich auch generell alte Haushaltsbüchlein (hier standen häufig Tipps für die Hausfrauen darin) und Bücher zu alten Handarbeitstechniken wie z.B. stopfen und flicken.
Vieles gerät ja doch in Vergessenheit.
Ich habe stricken von meiner weiblichen Verwandtschaft gelernt, ebenso wie stopfen. Ich stelle aber fest, dass immer weniger Menschen so etwas können. Falls jemand alte Bücher zu dem Thema hat oder kennt, würde ich mich über einen entsprechenden Kommentar freuen.

Freitag, 1. Januar 2010

Socken mit Dreiecksmuster

Noch ist nicht viel zu erkennen, aber ich stricke hier an Socken, bei denen sich aus rechten und linken Maschen Dreiecke bilden, die dann versetzt gearbeitet werden. Die Wolle ist Opal Hundertwasser Silver Spiral.
Hier die Anleitung:
Maschenzahl teilbar durch 7 (ich stricke für Gr. 38 mit 56 Maschen), für den Bund über 15 Reihen 2 M re, 2 M li.
Dann folgt das Muster:
++++++-
+++++--
++++---
+++----
++-----
+------
-++++++
--+++++
---++++
----+++
-----++
------+

+ = rechte Maschen
- = linke Maschen