Mittwoch, 29. Februar 2012

Blumenketten

Zwei Blumenketten sind entstanden, einmal in bunt und einmal in klassisch weiß. Die nächsten Geburtstage und Einladungen stehen an und diese Ketten sind gern genommen. Sie lassen sich ja auch vielseitig einsetzen und bunt gestalten. Zur Anleitung kommt ihr, wenn ihr auf den Posttitel klickt. Viel Spaß beim Nacharbeiten.

Dienstag, 28. Februar 2012

Herzige Stoffresteverwertung

Um einige Stoffreste abzubauen, habe ich am letzten Wochenende kleine Herzen genäht. Die sind so ca 8 cm groß und ich fülle sie nur ein kleines bißchen. Dann kann man sie vielfach weiter verwenden. Als Schlüsselanhänger, zu mehreren als Fensterherzen, als Deko, als Geschenkanhänger usw. Deshalb habe ich auch gern einige auf Vorrat...

Montag, 27. Februar 2012

Ein netter Nachmittag und das Ergebnis

Letzte Woche habe ich mich auf einen Kaffee mit einer der Perlenmacherinnen aus dem Kurs getroffen. Wir haben uns sehr nett unterhalten. Ich habe den Kreativaustausch an Ideen und Möglichkeiten sehr genossen.
Außerdem haben wir auch die Ergebnisse unserer Kreativität getauscht, sprich einige meiner Produkte aus der Stickmaschine gegen Perlen.

Sind die nicht wunderschön? Ich fühl mich immer noch, wenn ich die Perlen anschau, wie im Wunderland. Ich habe den Nachmittag sehr genossen und würde mich freuen, wenn wir das bei Gelegenheit wiederholen würden. Ich winke mal Richtung Stadtwald!!!






Sonntag, 26. Februar 2012

Kleinigkeitentag

Gestern war Kleinigkeitentag: vernähen, verfädeln, anfangen, ausprobieren, rumräumen und gruscheln. Nichts ist wirklich so ganz fertig geworden außer dieser beiden Knilche. Da musste ich nur noch die Augen sticken. Ansonsten habe ich hier nun lauter Gedöns rumliegen, von dem ich hoffe, dass ich es im Laufe der kommenden Woche nach und nach fertig und vorzeigbar bekomme. Ich geh dann mal weiter wuseln...

Samstag, 25. Februar 2012

Knopfarmband II

Nachdem ich das erste Knopfarmband mit dunkelgrauen Wollfilz und Knöpfen von ca 10 Centstückgröße gemacht habe und das auch sehr gern trage, habe ich mir ein weiteres genäht. Diesmal aus beigem Wollfilz und den kleinen Blusen- oder Hemdenknöpfen, also dementsprechend schmal. Die Kamsnap passte so gerade eben drauf.
Das wird bestimmt nicht das letzte seiner Art ;o)




Freitag, 24. Februar 2012

Mütze und Schal

Weiter geht es mit einer zweiten Mütze, aus der Wolle habe ich schon eine Pimpelliese. Es ist ein Schoppel Zauberball mit Namen Schokocreme, dem konnte ich nun schon wegen des Namen nicht wiederstehen. Da habe ich auch noch genug für Handschuhe, der nächste Winter kommt bestimmt (auch wenn ich jetzt lieber Frühling hätte)
Und ein weiterer Rüschenschal wächst auch so vor sich hin, der ist aus der gleichen Wolle wie die Mütze, Zauberball Olivenstraße. So unschön die Wolle ja gewickelt ist, vor allem, wenn das Knäuel schrumpft, so schön läßt sie sich ja stricken, finde ich.




Donnerstag, 23. Februar 2012

Stickereien

Bereits letzte Woche sind diese beiden Baumler entstanden und auch schon weiter gewandert. Diese netten Kleinigkeiten gehen irgendwie immer zwischendurch.

Heute war ich den Nachmittag unterwegs in Sachen Perlen, mehr davon gibt es in den nächsten Tagen hier zu lesen und zu schauen.






Mittwoch, 22. Februar 2012

Wenn ich nähe....

... dauert das immer (noch) recht lang, bis ich etwas fertiges in Händen habe. Die Stoffwahl, das Zuschneiden, was kommt wo hin und wie war das jetzt noch mit links und rechts??? Wo gehört was hin, damit es am Ende auch da ist, wo es sein soll? Dieses "um die Ecke denken" macht mich irgendwie immer ganz wirr. Im Moment sind 2 Eulen dabei zu schlüpfen. Noch sind sie nicht ganz fertig, aber zumindest hab ich diesmal alle Teile an die richtige Stelle bekommen (und das klappt nicht immer so ohne Probleme). Wenn sie gefüllt und geschlossen sind, zeig ich sie noch mal her.

So, ich versuch nun auch noch einmal, die Sicherheitsabfrage auszuschalten, mal sehen, ob die Spams im zweiten Versuch weniger werden. Habe noch an einigen Einstellungen "geschraubt", schauen wir mal, was es bringt. Bin gespannt.


Montag, 20. Februar 2012

Sicherheitsabfrage

So umständlich das auch sein mag mit der neuen Sicherheitsabfrage (ich brauch beim Kommentieren auch schon mal mehrere Anläufe) aber bei mir bleibt sie drin. Ich hatte das am Wochenende mal für einige Stunden ausgeschaltet und bin "zugemüllt" worden mit seltsamen Kommentaren und Spams. Nein danke, darauf hab ich wirklich keine Lust.

Ein Rüschenschal

Bereits letzte Woche habe ich den Rüschenschal abgenadelt. Dann noch waschen und bügeln, verfädeln und in Form zupfen. Schon ist er tragbereit. Er hat in etwa die Größe wie eine Pimpelliese und ich habe ein 100 gr Knäuel Sockenwolle vom Wollbutt verstrickt (übrig hatte ich ungefähr 5 Meter, puh). Mir gefällt der Rüschenschal gut, ich hab schon den nächsten auf den Nadeln, zu den Liesen mal eine nette Abwechselung.

Sonntag, 19. Februar 2012

Ein grünes Trio

Drei kleine grüne Frösche habe ich in den letzten Tagen gehäkelt. In nächster Zeit gibt es hier den ein oder anderen Geburtstag und die Kleinen werden gern überall aufgenommen.

Die Körper sind nach einer Anleitung von Babsie, die Arme und Beine sind freestyle von mir.

Samstag, 18. Februar 2012

Meine Mütze ist fertig

So, nun wo die Temperaturen wieder steigen, habe ich meine Mütze endlich fertig. Gestrickt mit einem Zauberball von Schoppel. Der trägt den nach Urlaub klingenden Namen "Olivenstraße", hört sich für mich eher nach Südeuropa an als nach den eisigen Temperaturen, für die die Mütze gedacht ist. Hier sind zur Zeit 9 Grad, war ja irgendwie klar. Egal, der nächste Winter kommt bestimmt und ich hab gleich die nächste Mütze auf den Nadeln, auch einen Zauberball. Übrigens, ist das in der Mütze schwarz und nicht dunkelblau, der Grünton geht Richtung kiwi und oliv, aber die Kamera läßt sich nicht überreden, das so darzustellen, wie es eigentlich ausschaut.

Freitag, 17. Februar 2012

Schuuuuhhhschuuuuuuhhhhhh

Eulen gehen ja irgendwie immer. Von daher hat mich die Datei von Simas Paradies auch wirklich begeistert und diese Woche ist dann die erste Eule flügge geworden. Als Schlüsselanhänger, Taschen- oder sonstwoBaumler gehen Eulen immer und diese erinnert mich irgendwie an die 70er, ich weiß gerade noch nicht einmal warum. Da folgen bestimmt noch mehr ....

Mittwoch, 15. Februar 2012

Die Schillerlocken gehören ....

.... meinem ersten Riesenknudi. Er ist noch nicht ganz fertig, aber da ich mich noch nicht für die abschließende Deko entschieden habe und euch doch nicht zappeln lassen wollte, hab ich mir gedacht, ich zeig euch ein Vorabfoto. Wenn er dann richtig fertig ist, gibt es noch mal ein aktuelles Foto (bei hoffentlich besserem Licht) Bin gerade ganz verliebt in den Kleinen.

Montag, 13. Februar 2012

Wollfilz

Ein Material, mit dem ich bisher nicht so viel gemacht habe, ist Wollfilz. Nun hab ich am Sonntag mal damit rumprobiert. Entstanden ist eine Handytasche mit einer Eule aus der Stickserie "I love stamps" von regenbogenbuntes und ein Armband. Hier habe ich Knöpfe auf einen schmalen Streifen Filz genäht und einen Verschluss mit einer KamSnap angebracht. Ich mag solche Armbänder, die am Schreibtisch nicht klappern oder sonstige Geräusche machen. Das hier hab ich heute Probe getragen und es war schön ruhig. Davon mach ich mir noch das ein oder andere, ich hab ja noch andere Filzfarben.

Sonntag, 12. Februar 2012

Schillerlocken

Ich habe den Tag bisher damit verbracht, Locken zu häkeln. Für wen die sind und wie das dann ausschaut, kann ich euch demnächst zeigen, ich bin noch nicht ganz fertig mit dem "Gewürm", grins. So eine ordentliche Frisur braucht halt seine Zeit.

Samstag, 11. Februar 2012

Zwischenstände auf den Nadeln

Da ich ja immer verschiedenes gleichzeitig stricke, habe ich noch nichts ganz fertig. Oben ist der Rüschenschal, fast fertig, nur noch ein bißchen....
... und das hier wird eine Mütze. Da ich die Farben so toll finde (ist übrigens schwarz, kein blau) habe ich ohne Muster gestrickt. Hier muss ich noch etwas mehr. Dann mach ich aus der gleichen Wolle noch einen Rüschenschal und, wenn es reicht, noch was warmes für die Hände. Das ist übrigens ein Zauberball, Olivenstraße heißt er.




Freitag, 10. Februar 2012

Meine Briefmarkensammlung wird erweitert

Hi hi, ja, ich hab sie immer noch aus Kindertagen, eine Briefmarkensammlung und bis heute geh ich lieber an den Philateliestand und kauf kleine bunte Bildchen für meine Post, als das ich so einen ollen Aufkleber mag. Also lag es nah, die Stickdatei von Nette - regenbogenbuntes - zu sticken. Leider hat beim ersten Satz Herr Maus ständig was gewollt (wo ist denn? wo haben wir denn?) und so hab ich tatächlich vergessen, den Stoff aufzulegen. Sehen aber auch nur mit dem weißen Filz schön aus und so werden die kleinen Schätze demnächst auch ihren Einsatzort finden.

Donnerstag, 9. Februar 2012

Mal was kleines

2 Tatütas hab ich diese Woche noch geschafft. Irgendwie war immer was anderes los. Die Kleinen wandern in die Vorratskiste.

Dienstag, 7. Februar 2012

Ein Probebommel (oder auch Pompon)

Dieses seltsam anmutende Gerät hatte ich heute in der Post. Ich habe es bei Tauschticket gefunden.
Also fleißig Wolle draufgewickelt (ich möchte so auch die letzten Wollreste nutzen), beim nächsten Mal allerdings etwas mehr Wolle, war aber ja erst mal ein Versuch.


Und dann kann ich Bommel machen in 3 verschiedenen Größen. So spare ich mir die Pappscheiben und das so anstrengende Aufschneiden. Mir gefällts...







Montag, 6. Februar 2012

Kreatives Chaos

Mein Hexenstübchen ist irgendwie immer zu klein. So sehr ich mich auch bemühe, es wird nicht größer. Also war mal wieder um- und aufräumen angesagt. Einige der Weckgläser, die ich geschenkt bekommen habe, haben so neue Verwendung gefunden,
Diese Kisten hatte ich noch und hab sie nun als Regalersatz an die Wand genagelt.



Und zum Schluß kann ich den zweiten Engel nach herzensart zeigen. Der hat seinen Platz an der Stickelse gefunden und da bleibt er auch. Diesmal im Outfit passend zum Zimmer.


Mal sehen, wie lange es diesmal ordentlich bleibt. Oder ich muss doch noch anbauen??









Sonntag, 5. Februar 2012

Rüschenschal aus der LiebesLand 11/2011


Den wollte ich die ganze Zeit schon probieren. Also hab ich mich am Freitag abend ans Werk gemacht. Ich habe allerdings mit Sockenwolle gestrickt, wirkt fast wie eine Pimpelliese, ist ja auch von der Strickart her sehr ähnlich. Bis jetzt gefällt er mir sehr gut und das Muster ist wirklich einfach.

Samstag, 4. Februar 2012

Strickfilzen oder die wundersame Verwandlung

So sah die Tasche fertig gestrickt aus, Herr Maus meinte ganz liebevoll: Oh, ein bunter Kartoffelsack! Mpf!!! Dann ab damit in die Waschmaschine.
Das kam dabei heraus. Den Schlüssel habe ich mal als Größenvergleich dazu gelegt.



Diese Blümchen sind von demselben Garnknäuel und trotzdem sooo unterschiedlich geworden, mhhhh. Schon seltsam, finde ich.


Dieses Blümchen ist aus einer ganz anderen Wolle und sieht in Natura viel besser aus.

Also, für mich bleibt Filzwolle irgendwie unberechenbar. Man weiß nie so recht, was man aus der Waschmaschine holt. Die Tasche werde ich noch mit den Blümchen und anderen Sachen betüddeln und dann nutzen. Ich habe noch genug Wolle für noch zwei Taschen, die gehen irgendwie immer und sind so schnell gestrickt.








Donnerstag, 2. Februar 2012

Es baumelt

An Taschen oder an Schlüsseln, diese Nettigkeiten baumeln überall. In dieser Woche habe ich den ein oder anderen Baumler fertig bekommen. Die ein oder andere Einladung steht an und ich geh so ungern mit leeren Händen irgendwo hin. Diese Anhänger sind statt Blumen auch immer gern genommen.
Nach einer Datei aus der Fliegenpilzwerkstatt/Simas Paradies.