Sonntag, 30. September 2012

Socken

Nachdem ich den gestrigen Tag (und auch den heutigen Vormittag schon) an der Nähfee verbracht habe, habe ich vorhin dann endlich mal die Socken verfädelt. Nun sind sie hübsch ordentlich und durften zum Fotoshooting. Die großen sind für mich, die Minis fürs Geburtshaus und der kleine Schlüsselsocken wandert in die Vorratskiste. Was ich im Moment so an der Nähfee treibe, werde ich euch im Laufe der Woche zeigen können. Euch einen schönen Sonntag, ich geh wieder zu meinen Maschinen....

Samstag, 29. September 2012

Ketttenanhänger

In der vergangenen Woche sind diese 3 Kettenanhänger fertig geworden. Ich habe Perlen von Claudi und auch zwei von mir, Häkelperlen, Filzperlen und einige gekaufte zusammen mit den Filzmotiven, die ich an der Sticki gefertigt habe (die Datei ist von Kasia und beim Stickbären erhältlich) zu Anhängern gefädelt. Ich trage sie wechselweise an Lederbändern oder an Metallreifen, je nach Anlass und Garderobe.

Donnerstag, 27. September 2012

Plüscheulentasche

Nach einem Schnitt von Ursel (KlaraKlawitter) ist diese JongMeisje entstanden. Außen Fleece und innen Wachstuch mit Eulen. Diese Kombination war für mich echt gruselig zu nähen, aber ich habs geschafft. Betüddelt hab ich das ganze mit einer Stickerei (freebee von ginihouse3) und Webband, alles mit Eulen. Solche kleinen Taschen finde ich ideal für unterwegs und das e-book ist super verständlich. 

Dienstag, 25. September 2012

Ich tune meinen Hackenporsche

Jetzt, wo die dunkele Jahreszeit so langsam beginnt (und man in unserer Straße die gut leuchtenden Laternen gegen Funzeln ausgetauscht hat) habe ich meinen Hackenporsche getunt. Diese Datei von LeniFarbenfroh schlummerte noch bei mir und es wurde Zeit, sie zu wecken. Von der einen Seite mit Reflektorfolie, von der anderen mit Wachstuch, sind die kleinen Motive auch einigermaßen wasserfest. Mit Kabelbinder habe ich sie einfach am feuerroten Mobil befestigt, zwei sind noch an den Rucksack gewandert und nun bin ich hoffentlich gut zu sehen bei dem ollen Schietwetter. 

Sonntag, 23. September 2012

Was für eine Woche...

In der letzten Woche war ich nach Feierabend jeden Tag unterwegs, Arzttermine, Sport, langer Dienst, einkaufen und und und. Da hatte ich nicht wirklich viel Zeit. Viele UFOs liegen hier, nichts, was ich schon zeigen kann bzw möchte. Halbfertige Socken, das Tuch wächst, aber bis es fertig ist, das dauert..., zugeschnittene, aber noch nicht fertige Täschchen, immer kommt irgendwas dazwischen. Nächste Woche wird es aber besser, da wird dann bestimmt mal das ein oder andere fertig werden. Was ich aber gemacht habe, war ein Pompon. Der war aber so schnell weg, fotografieren konnte ich nur noch, was beim Frisieren übrig geblieben ist, grins. Schön bunt....

Samstag, 22. September 2012

Ein Lederarmband

Vor einiger Zeit habe ich im net die Anleitung gefunden, wie man Leder flicht, ohne es kaputt zu schneiden. Das war mir echt immer ein Rätsel. Letzte Woche habe ich es ausprobiert und für den ersten Versuch ist es recht gut geworden, wie ich finde. Was allerdings nicht so leicht war, war die genaue Größe (also die Länge des Lederstückes) herauszufinden. Ich habe recht schmale Handgelenke, aber trotzdem war es recht knapp, ich konnte es aber mit der Kamsnap ausgleichen. Ich habe das Armband auch schon Probe getragen und es ist sehr bequem. Ich hab auch schon "neues" Leder bestellt, grins.

Freitag, 21. September 2012

Reini, der elfunddrölfzigste Versuch

Am vergangenen Wochenende ist mir die Reini in die Finger gefallen, die total schief gegangen war. Sie war ja schon in der Tonne, aber irgendwie tat es mir doch um das Material leid. Und so hatte ich sie noch einmal herausgefischt und erst einmal an die Seite gelegt. Am Samstag hatte ich sie dann in den Händen und hab gedacht, ich versuchs noch einmal. Also alles mit dem Nahttrenner (mein bester Freund) aufgemacht - vorsichtig wegen dem Kunstleder - und dann alles dahin, wo es hingehört und neu zusammen genäht und dann gewendet. Und siehe da, eine richtige Reini. Endlich ist mal eine so, wie sie sein soll, wenn auch im zweiten Anlauf! Hach, und die Faben und Stoffe gefallen mir immer noch! Manchmal macht es wohl doch Sinn, alles erst noch einmal ruhen zu lassen....

Mittwoch, 19. September 2012

Gloria

Am vergangenen Wochenende ist Gloria entstanden. Ich habe sie an der Sticki nach einer Datei vom Stickbären gefertigt. Der Frotteestoff ist von einer ausgemusterten Sportjacke von mir, also auch etwas Upcycling in Gloria, lach. Diesmal habe ich die Datei für den großen Rahmen genommen, also eher als Plüschtier gedacht, nicht als Baumler. Gefällt mir auch als Geschenkidee für Silvester oder für Menschen, die einfach mal Glück gebrauchen können und wer kann das nicht?

Dienstag, 18. September 2012

Das tv-taugliche Sockenmuster

Für die, die das Muster von gestern gern nachstricken möchten, schreibe ich es mal auf. Ich stricke es schon ganz lange, habe es von meiner Oma gelernt, daher weiß ich nicht, wer es "erfunden" hat und hoffe mal, es ist in Ordnung, wenn ich es hier veröffentliche. Das Muster ist ganz einfach: Maschenzahl teilbar durch 4, die ersten beiden Reihen rechts stricken, die 3.Reihe dann wie folgt stricken: *eine Masche rechts, 3 Maschen links*, von *bis* wiederholen. Diese 3 Reihen immer wiederholen bis zur gewünschten Größe. Viel Spaß beim Nachstricken

Montag, 17. September 2012

Noch mal Socken...

... habe ich letzte Tage angestrickt. Wieder im TV-tauglichem Muster. Mittlerweile bin ich schon über die Ferse hinaus. Da diese Woche so viele Termine anstehen, werde ich wohl schnell mit den Socken weiterkommen, aber nicht viel anderes schaffen. Naja, alles geht eben nicht.
Euch einen schönen Start in die Woche

Sonntag, 16. September 2012

Upcycling?

Im internet habe ich verschiedene Ideen zur Weiternutzung von Korken und Knöpfen gefunden. Diese hier fand ich besonders klasse, so dass ich es gleich ausprobieren musste. Aus Korken, Knöpfen, ein paar Perlen und Draht wurden Anhänger. Ob an den Schlüssel, an die Tasche oder sonst wohin, ich finde die einfach klasse. Einer davon hängt schon am Kellerschlüssel, ein anderer wurde gerade von Herrn Maus "beschlagnahmt". Tja, mach ich wohl noch ein paar mehr, an Korken und Knöpfen jedenfalls mangelt es nicht. Wer auch immer diese Idee hatte, danke fürs teilen!

Samstag, 15. September 2012

Grün

Irgendwie hat in dieser Woche einen Termin den nächsten gejagt. Und so habe ich nur Kleinigkeiten geschafft, witzigerweise alle in grün. Lauter UFOs, die schon zugeschnitten und vorbereitet im Hexenstübchen auf Vollendung gewartet haben. Ein Schlüsselband und 2 kleine Täschchen für einen Einkaufchip oder so sind fertig geworden. Am Wochenende bin ich auch unterwegs und die nächste Woche ist auch (leider) schon wieder verplant. Da werde ich wohl weiter bei den Kleinigkeiten bleiben. Naja, sei es drum, die wollen auch fertig werden.....

Freitag, 14. September 2012

Ausprobiert...

 ....hatte ich noch im Urlaub diese beiden Dateien von Leni Farbenfroh. Einmal der Schriftzug LOVE, der prima geeignet ist um Stoffreste zu verwerten. Von vorn und hinten abgedeckt mit einer Folie (ich hab diese Tischdecken genommen, die man für Bierzeltganituren nimmt) und dann noch ein Blümchen und ein Blatt, von beiden Seiten mit Reflektorfolie. Die pimpen demnächst meinen carrycruiser, damit man den auch im Dunkeln sieht. Die dunkle Jahreszeit kommt ja bald.
Und auf speziellen Wunsch den Schriftzug noch mal von hinten fotografiert.

Mittwoch, 12. September 2012

Ein UFO

In den letzten Tagen habe ich mal meinen Wollkorb aufgeräumt und bin dabei auf ein angefangenes Dreieckstuch gestoßen. Das hatte ich im Winter begonnen und dann ist es, als das Frühjahr kam, irgendwie liegen gebleiben. Nun gut, dann mach ich mich mal ans Werk, vielleicht bekomm ich das ja zum Winter hin fertig! Aber erst mal muss es auf ein größeres Seil...

Dienstag, 11. September 2012

Zwei Hüllen

Mal eben schnell, wie war das noch, das geht nicht? Genau, geht auch nicht. Für meinen Reader sollte es eine Hülle werden. Die erste ist etwas zu klein geraten (ja ja, messen war noch nie meine starke Seite) und im Eifer des Gefechts habe ich auch den Abnäher einmal rundherum vergessen. Das macht aber nichts, weil das bei dem Stoff trotzdem hält und die Hülle paßt für das Smartphone, das im Dezember bei mir einzieht, also nicht so schlimm. Die zweite Hülle ist dann auch groß genug und mit Abnäher. Innen sind beide Hüllen mit Fleece gefüttert, damit es auch schön kuschelig ist, grins. Tja, so hab ich dann Hüllen im Partnerlook.
Das freebook ist von farbenmix und super beschrieben (frau muss nur lesen)

Montag, 10. September 2012

Monster

An der Stickmaschine ist in den letzten Tagen dieses liebe Monster entstanden. Die Datei hab ich beim Stickbären gefunden und aus einem Stück Fleece hab ich dann den Gesellen gearbeitet. Mir gefällt er gut und er wandert schon mal in die Vorratskiste, ist ja bald Weihnachten, grins!

Sonntag, 9. September 2012

Fertig und schon weg

Am Donnerstag abend habe ich die Socken fertig bekommen, verfädelt und am Freitag morgen sind sie schon umgezogen. Sie passen und gefallen, na, dann gehts ja, Glück gehabt!

Samstag, 8. September 2012

Die Post war da....

... allerdings schon letzte Woche, ups. Das wäre mir doch fast durch gegangen. Von Reini habe ich als Danke schön (ich hatte ihr etwas zur Geburt ihrer Tochter geschickt) dieses niedliche runde Täschchen bekommen. Aus Wachstuch! Wo ich doch damit leicht auf dem Kriegsfuß stehe, und dann noch rot mit Punkten. Toll! Noch mal auf diesem Weg ein Danke schön an Dich, Reini!

Freitag, 7. September 2012

Ketten

 Gestern habe ich Ketten gebastelt. Die Filzblumen sind gestickt (Datei von Kasia beim Stickbären), die Filzkugeln, die Perlen und die Häkelperlen habe ich mal irgendwann gekauft. Ich mag ja die langen Ketten, aber es darf nicht klimpern, daher ist Filz eine tolle Alternative. Da mach ich bestimmt noch mehr in anderen Farben, die sind so schnell gemacht und auch mal ein schönes Geschnek.

Donnerstag, 6. September 2012

Ein "Anhängertäschchen"

Vor einiger Zeit habe ich schon einmal so ein Täschchen genäht. Hinein passt alles, was die Größe einer Kreditkarte hat. Ich nutze meines für meine Zeiterfassungskarte. Die mag ich nicht in der Börse mitnehmen, da ich nicht immer erst danach kramen möchte, also kommt diese Tasche an den Büroschlüssel und ich habe beides sofort griffbereit. ist für mich praktischer. Man kann die Tasche auch an Taschen oder Koffer machen und eine Visitenkarte hineingeben.

Mittwoch, 5. September 2012

Angestrickt

Und das nächste Paar Socken ist auf den Nadeln. Diesmal ein Knäuel Fortissima von Schöller Stahl. Im altbewährten Fernsehmuster geht es schnell von der Hand, die erste Socke ist gestern abend schon fertig geworden, das Bild ist von Sonntag.

Dienstag, 4. September 2012

Ein Haus

Vor einigen Monaten hatte ich ja schon einmal so ein Haus genäht. Dieses hier ist etwas größer (ungefähr Din A4) und steht nun zur Dekoration vor unserer Wohnung auf einer alten Nähmaschine. Dort hängt auch der Kranz mit dem kleineren Haus. Mir macht dieses "free style" nähen viel Spaß und ich überlege nun, was ich noch nähen könnte, mhhh, muss mich mal durch die Bücher wühlen.

Montag, 3. September 2012

Langzeitprojekt Grannydecke

Hier mal die ersten Grannys für die Decke. Das wird echt ein Langzeitprojekt, da ich ja nur ab und an immer mal zwischendurch ein Granny häkel. Aber so verlier ich wenigstens nicht die Lust dran. Da hab ich noch viel zu tun.

Sonntag, 2. September 2012

Eine besondere Eule

Von einer lieben Kollegin bekomme ich schon mal Weckgläser oder Stofffreste. Beim letzten Mal war auch ein Rest blaukarierter Stoff dabei. Den bekam ich mit der Bitte: machst Du mir was draus? Mh, nach einigem Hin und Her haben wir uns auf die Eule (Datei von ginihouse3) geeinigt und ich muss sagen, das war eine gute Wahl. Ich hab ganz schön gebibbert, das Stück reichte genau für eine Eule, da durfte nichts schief gehen. Ein blödes Gefühl!Aber, alles gut gegangen, das Stöffchen steht der Eule hervorragend, guck mal, ich bring sie beim nächsten Treffen mit! Und etwas grüngeblümtes mach ich auch noch!

Samstag, 1. September 2012

Riesenhäkelblumen

 Nachdem ich in verschiedenen Bloggs Häkeldeckchen aus Zpagettis gesehen habe, habe ich einfach mal ausprobiert, das Blümchen, dass ich so gern häkel, aus Zpagettis zu häkeln. Hi hi, es ist so groß geworden, dass ich es als Untersetzer nutzen kann.