Donnerstag, 28. Februar 2013

Querdenker

So heißt die Mütze nach einem Entwurf von Nadja Brandt. Diese Anleitung hat mich gleich angesprochen und nach all der Umsortiererei meiner Wolle wusste ich auch, welche Wolle ich hernehme. Mir sind überhaupt bei der Räumerei einige Knäuel in die Hände gefallen, die ich schon irgendwie gar nicht mehr in Erinnerung hatte, mh, ein Zeichen dafür, dass ich definitiv immer noch zu viel habe oder zu wenig sortiere. Ich hoffe mal auf letzteres, grins

Dienstag, 26. Februar 2013

Ein kleiner Rucksack

Ein kleiner Rucksack ist am letzten Wochenende endlich verfädelt und mit einem Knopf versehen worden. Gestrickt war er schon etwas länger, aber der Rest, nun ja, jetzt ist er ja fertig.

Montag, 25. Februar 2013

Die Nächste bitte

Ich nähe im Moment sehr gern diese kleinen Roll-up-Taschen und so habe ich am Wochenende wieder einige zugeschnitten. Fertig genäht habe ich aber erst eine. Hier habe ich Reste des Patchworkstoffes verbraucht, das waren alles schon einzelne Stücke. So werden sie wieder eins und ich habe nun wieder eine Tasche in der Vorratskiste, nachdem mich am Freitag ja gleich zwei verlassen haben, lach. Es kommen ja bald wieder einige Feste und da muss ein bißchen Vorrat sein.

Sonntag, 24. Februar 2013

Schnell, einfach und nützlich

Für Herrn Maus ist eine schlichte Tasche aus Filz entstanden. Sie beherbergt einen Stromprüfer. Das Material habe ich von einer ausrangierten Tasche hergenommen und wirklich nur 3 Nähte gesetzt. Herrn Maus gefällt es und der Filz ist robust und somit genau das Richtige für Werkzeug. 

Samstag, 23. Februar 2013

Drachenschwanz II

Ich hatte ja noch versprochen, den angestrickten Drachenschwanz zu zeigen. Hier habe ich die Zacken von der Größe her verdoppelt, auch nicht schlecht, aber ich glaube, mir gefallen die kleinen etwas besser. Also der nächste wird wieder kleiner "gezackt". 

Lieben Dank für Eure Tipps zum letzten Post, da werde ich überall mal vorbei schauen

Freitag, 22. Februar 2013

Strickschmuck

Schon länger bin ich auf der Suche nach Schmuck, der zum Hobby passt. So richtig fündig geworden bin ich nirgends. Also hab ich erst mal selbst was gemacht. Nach den Stricksocken nun die Wollknäuel für die Ohren. Hat jemand von euch einen Geheimtipp, wo es ausgefallenen Schmuck zum Hobby gibt? Die einschlägigen Seiten wie DaWanda und Co habe ich schon durchgeschaut. Gern auch Läden im Ruhrgebiet, falls wer was weiß, immer her damit.

Donnerstag, 21. Februar 2013

Knubbelchen

Gestern abend ist das zweite Knubbelchen fertig geworden. Verfädelt, gestopft und geknotet schaut es genauso nett aus, wie das erste. Die bunten Farben machen den Tag ein bisschen fröhlich, kann man bei dem Grau draußen auch gut gebrauchen.

Mittwoch, 20. Februar 2013

Verpackt

Heute habe ich ein Paket auf Reisen geschickt. Bei Tine habe ich gelesen, dass sie für einige Organisationen Sachspenden sammelt. Da ich schon länger mal das ein oder andere weg geben wollte, habe ich den Aufruf bei ihr zum Anlass genommen und nun ist die Post unterwegs. Vielleicht habt ihr auch noch was übrig, nachlesen könnt ihr in ihrem blog. 

Montag, 18. Februar 2013

Angestrickt...

... habe ich diese Kindersocken. Sie sind für den Sohn meiner Freundin, er hat im April Geburtstag. Die Wolle hatte ich noch im Vorrat, sie ist von Gründl und heißt hot socks sprint. Sehr angenehm zu verarbeiten und ganz weich. 

Sonntag, 17. Februar 2013

Für Tierfreunde, Fußballfans und Lokalpatrioten...

 ... habe ich gestern Schlüsselbänder genäht. Einmal aus Filz und einmal aus Gurtband wandern sie in die Vorratskiste, die so ganz allmählich wieder wächst. 

Samstag, 16. Februar 2013

Drachenschwanz

Fertig ist nun auch der Drachenschwanz, gebadet und verfädelt ist er zum Ausführen bereit. Mir hat das Stricken wirklich Spaß gemacht, es war schnell und leicht zu arbeiten, mal was anderes, als immer Socken beim TV gucken. Unten in der Ecke sieht man das Tuch vor dem Waschen, es ist noch ganz gut gewachsen. Den nächsten habe ich schon auf den Nadeln, diesmal werden die Zacken größer. Wenn ich etwas mehr gestrickt habe, mache ich mal ein Foto und zeige es euch. 

Freitag, 15. Februar 2013

Roll-up, die Zweite

Diese kleinen Taschen sind schnell genäht und es lassen sich auch Stoffreste verarbeiten. Dieses Mal war es ein Patchstoff, der ist nun auch weg, grins. Der Knopf hat sogar das passende Blumenmuster. Auch diese Tasche wandert in den Vorrat, die kann man immer brauchen.

Dienstag, 12. Februar 2013

grüne Socken

Hi hi, bei mir überwiegt im Moment grün. Dabei sind diese Socken nicht mal für mich. Von einer lieben ehemaligen Kollegin bekam ich ein Knäuel Lana Grossa Meilenweit mit Merino mit der Bitte, ein Paar Frühlingssocken zu stricken. Mach ich doch gern, hier sind sie. Hübsch im frischen Grün. Die Wolle war toll zu verarbeiten, ich hoffe die Socken gefallen. Ich bring sie dann am übernächsten Freitag mit. Mein Drachenschwanz ist auch von den Nadeln gehüpft, aber er muss noch schwimmen gehen, bevor er fotoschön ist. Dann zeig ich ihn hier auch.

Montag, 11. Februar 2013

Mir ist nach grün

Ich kann das triste Grau und den Schnee nicht mehr sehen. Ich hätte so gern bald Frühling. Aber ich fürchte, das dauert noch... Da habe ich heute kurzerhand in der Stoffkiste gewühlt und grüne Eulen und einen grün gefärbten Piqueestoff  heraus gefischt. Daraus habe ich einen Loop genäht. Etwas kürzer und etwas breiter als die letzen aus Fleece. Diesen könnte ich nun auch über den Kopf als Kapuze ziehen. So gefällt mit das am besten.

Sonntag, 10. Februar 2013

Sockenohrringe

Wer sagt eigentlich, dass frau Socken nur an den Füßen tragen darf? Ich habe ein wenig herum experimentiert und das ist das Ergebnis. Noch kleiner bekomm ich es beim besten Willen nicht gestrickt, dann klappt die Ferse nicht mehr. Ich habe hier insgesamt 16 Maschen aufgeschlagen. Die Wolle ist ein Rest normaler Sockenwolle. Und was mache ich jetzt als passende Kette dazu? 

Samstag, 9. Februar 2013

Das erste Knuddelchen

Gestern fertig gestrickt, heute zusammengenäht. Das erste Knuddelchen ist fertig. Es wandert in die Kiste mit den Sachen für das Geburtshaus und wird bestimmt nicht das letzte sein, dass ich gestrickt habe. Dazu macht es zu viel Spaß.

Freitag, 8. Februar 2013

Ein Herz für Knöpfe

Schon oft habe ich diese Bilder aus Knöpfen auf verschiedenen Seiten im internet bewundert. Als mir dann eine Leinwand in die Hände fiel (eigentlich hatte ich etwas anderes gesucht), da habe ich es mal mit einem einfachen Motiv versucht. So schwierig, wie ich dachte, war es dann doch nicht, da ich sehr viele Knöpfe habe. Man muss zwar schon ein wenig probieren, aber es hat auch viel Spaß gemacht.

Mittwoch, 6. Februar 2013

Kleinigkeiten

Einige Socken, eine Minimütze und eine Adventkalendersocke sind fertig geworden. Bis auf die einzelne Socke geht alles an das Geburtshaus und ich habe wieder ein paar Reste weniger.

Dienstag, 5. Februar 2013

Upcycling

Diese Spardose habe ich aufgehoben, obwohl ich noch nicht genau wußte, wozu sie mal gebraucht wird. Nun hat sie eine neue Bestimmung.

 Hübsch angezogen mit einem Stoffreststück (ich habe hierzu Decoupagelack hergenommen, der sowohl klebt als auch lackiert) ...
 ... von unten noch mit Filz versehen...
 ... kann sie nun als Stifteköcher, als Geschenkverpackung oder, mit einem Glas befüllt, als Vase dienen. 
Je nach Zweck kann man sie auch noch weiter betüddeln mit Bändern darum oder was einem gerade so einfällt. 

Montag, 4. Februar 2013

Ein nicht ganz runder Ball

Dieses drollige Teil ist am Wochenende aus Stoffresten entstanden. Ich habe mal in meiner Restekiste gekramt und nach einer Anleitung, die ich in den tiefen Welten des Internets gefunden habe, versucht, einen Ball zu nähen. So wirklich rund ist er noch nicht, aber noch mehr Füllmaterial??? Mh, da muss ich mal in mich gehen. Witzig finde ich das Ding auf jeden Fall. 

Sonntag, 3. Februar 2013

Er wächst

 und wächst. Immer größer wird der Drachenschwanz. Bisher habe ich nur Reste verwendet. Die Zauberbälle lagen noch hier in meinem Vorrat. Mal sehen, wie weit ich komme...

Samstag, 2. Februar 2013

Roll-up-Bag

Für kleinere Reststoffe nehm ich gern das Freebie von bellaina her, ihr Roll-up-Bag ist für mich einfach zu nähen und immer gern im Einsatz. Ich nehm auch schon mal einen als Mitbringsel mit oder nutze die Tasche als Geschenkverpackung. Die rote ist heute entstanden, ich hatte nämlich nur noch eine im Vorrat, das geht ja gar nicht. Da folgt bestimmt noch die ein oder andere, Stoffstücke in der Größe habe ich jedenfalls noch jede Menge.

Freitag, 1. Februar 2013

Schlüsselbänder, noch und nöcher

Nachdem Weihnachten ja doch für geschrumpfte Vorräte gesorgt hat, habe ich auch bei den Schlüsselbändern wieder für etwas Vorrat gesorgt. Diesmal habe ich Filzstreifen, die ich günstig geschnappt hatte, verarbeitet und auch Gurtband, wie gehabt. Mir gefällt beides. 
Im Moment versuche ich, meine Vorräte zu verarbeiten, nach dem Motto: use what U have. Funktioniert bisher echt gut, habe noch nichts gekauft bisher an Material. Würde mich freuen, wenn es so weiter gehen würde, sonst platzen mein Regal und meine Kommode irgendwann, grins.